x

Kennen Sie schon unsere App?

MuM (Medizin und Mehr)

Laden Sie jetzt unsere App aus dem AppStore!

Jetzt bei Google Play
Jetzt im AppStore
Jetzt bei Amazon

Die nach der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung (WBVO-Pflege-NRW vom 12.12.2014) durchgeführte Fachweiterbildung vermittelt, entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen im Bereich der Intensivpflege und Anästhesie.

Zugangsvoraussetzung:

  • Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme an der Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie ist die Berechtigung, eine der in § 1 Abs. 1 Nr. 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes genannten Berufsbezeichnung zu führen.

Weiterbildungsstruktur:

Die modular aufgebaute Fachweiterbildung wird berufsbegleitend, innerhalb von 2 Jahren, in Form von Blockwochen und Studienabenden im Bildungszentrum Niederrhein sowie in den jeweiligen praktischen Einsatzbereichen durchgeführt.

 

 

Die theoretische Weiterbildung umfasst 720 Stunden aus den Aufgabenbereichen

 

 

Fallsteuerung im Sinne von Bezugspflege (2 Module)

Professionelles Handeln in komplexen Pflegesituationen (7 Module)

Prozesssteuerung (2 Module)

Steuerung des eigenen Lernens (1 Modul)

 Arbeitsformen: POL, Gruppenarbeiten, Projektarbeiten, Vorträge etc.

 Dozenten: Lehrer, Fachdozenten (z.B. Fachärzte, Psychologen, …)


Jedes Modul schließt mit einer eigenständigen Prüfungsleistung ab.

 

 

Die praktische Weiterbildung umfasst 1200 Stunden

400 Stunden in der internistischen / neurologischen Intensivpflege

400 Stunden in der operativen Intensivpflege

400 Stunden in der Anästhesie

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des BZNW www.bznw.de

Social Bookmarks (sp_socialbookmarks): Keine Bookmarks gefunden.

Kontakt:

Gaby Reinhard M.A.

Hansaring 25

46483 Wesel

Tel. (0281) / 33824(0) -14

Email: g.reinhard[at]bznw.de