x

Kennen Sie schon unsere App?

MuM (Medizin und Mehr)

Laden Sie jetzt unsere App aus dem AppStore!

Jetzt bei Google Play
Jetzt im AppStore
Jetzt bei Amazon

Bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen jeder Altersgruppe mit angeborenen bzw. erworbenen zerebralen Bewegungsstörungen, sensomotorischen Störungen sowie neuromuskulären Erkrankungen. Es basiert auf neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen.

 

 

Zielsetzung:

 

Größtmögliche Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit des Patienten im Alltag. Ziel der Behandlung ist die Optimierung aller Funktionen über die Verbesserung der Haltungskontrolle und selektiven Bewegungen durch Fazilitation.

 

 

Therapeutisches Vorgehen:

 

  • Analyse des Bewegungsverhaltens
  • Einschätzung der Ressourcen
  • Erfassung der limitierenden Faktoren
  • Gemeinsame Zielfindung
  • Gemeinsame Vereinbarung von Maßnahmen

 

 

 

Das Therapeutisches Verfahren wurde vom Ehepaar Bobath (Karel Bobath, Neurologe; Bertie Bobath, Krankengymnastin) zur konservativen Behandlung der ICP (infantile Cerebralparese) entwickelt. Über ein systematisches Training soll der Muskeltonus reguliert und ein physiologisches Bewegungsmuster ermöglicht werden.

 

Die Bobath-Methode wird auch erfolgreich in der Therapie von Patienten nach Schlaganfall und anderen neurologischen Schädigungen angewendet.

Kontakt

Visalis Therapiezentrum Niederrhein

Schermbecker Landstrasse 88

46485 Wesel

Tel. (0281) 106 - 20 71

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag, 08.00 - 20.00 Uhr

Freitag, 08.00 - 18.00 Uhr

 

Leitender Physiotherapeut:

Thomas Samusch