Richtlinien

Verschlüsselte Versendung von Patienten-relevanten Daten

Arztbriefe, Befunde, etc. dürfen in unserer Einrichtung zum Schutz der persönlichen Daten unserer Patienten nur per eMail versandt werden, wenn diese durch eine Verschlüsselung vor unbefugter Einsicht gesichert sind.

 

Hier finden Sie das Programm 7-zip, welches die entsprechende Möglichkeit bietet. 

 

 

Verbot Nutzung von Messenger-Diensten (z.B. Whats App)

Ärzte, Pflegepersonal - generell alle, die im Krankenhaus, in ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen bzw. -diensten mit personenbezogenen Daten von Patienten oder Bewohnern zu tun haben, dürfen zum Austausch von betrieblichen Belangen keine Messengerdienste nutzen!

 

Hier finden Sie den entsprechenden Newsletter unseres Betriebsbeauftragten für Datenschutz.  

 

Informationen zum Datenschutz

 

Informationen für Mitarbeitende, Patienten und Bewohner bzgl. Datenschutzrechte

 

Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland 

 

 

 

Interessante weiterführende Links:

 

VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

 

Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU)