Leben bis zuletzt

Pallium ist das lateinische Wort für Mantel - es steht für Schutz, Umhüllung und Behütung. Im Zusammenhang mit Medizin und Pflege ist das Wort quasi als Auftrag und Leitmotiv zu sehen. Denn auch wenn eine Krankheit grundsätzlich nicht mehr heilbar ist, kann dennoch noch viel für die betroffenen Menschen getan werden.

 

Ziel unserer palliativmedizinischen Versorgung ist, eine Verbesserung der Lebensqualität der Patienten zu erreichen. Zum einen durch die Behandlung belastender Symptome, zum anderen durch bestmögliche Schmerztherapie. 

 

Entsprechend versorgen wir uns auf unserer Palliativstation Patienten, die an einer weit fortgeschrittenen, nicht heilbaren (Krebs-) Erkrankung leiden. 

 

In einem multiprofessionellen Palliativteam betreuen speziell ausgebildete Ärzte und Pflegefachkräfte Erkrankte und deren Angehörige in enger Zusammenarbeit mit Seelsorgern, Sozialarbeitern, Psychotherapeuten und Physiotherapeuten.
 

Komplementäre Angebote wie Aromapflege, Therapeutic Touch, Musik- oder Kunsttherapie kommen dabei ebenfalls zum Einsatz. Unterstützend können Ehrenamtliche der Hospizinitiative hinzugezogen werden, um Angehörige von Schwerstkranken und Sterbenden zu entlasten.

 

Das multiprofessionelle Beratungs- und Betreuungsangebot unseres Palliativteams steht  selbstverständlich auch (Krebs-) Patienten auf anderen Stationen zur Verfügung.

 

Eine Palliativstation ist nicht als Einrichtung der Dauerpflege konzipiert. Deshalb ist es das Anliegen unseres Palliativteams, für jeden Patienten eine an dessen Symptome und Bedürfnisse angepasste Weiterversorgung zu planen (zu Hause, in einer Pflegeeinrichtung oder z. B. einem Hospiz).

 

Vielen Schwerstkranken und Sterbenden kann auch in deren letzten Lebensphase der Aufenthalt in vertrauter Umgebung ermöglicht werden.

 

Im häuslichen Bereich können Palliativpatienten im Rahmen der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung (AAPV) durch unseren ambulanten Palliativpflegedienst e.Vita in Zusammenarbeit mit deren Haus- und Fachärzten weiterversorgt werden.

 

Für Palliativpatienten mit aufwändigen und schwierigen Krankheitszeichen bieten wir zu Hause oder in verschiedenen regionalen Pflegeeinrichtungen die (Mit)- Betreuung durch ein SAPV-Team (Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung) an.
 

 

(Mehr Information zum Thema Palliativmedizin finden Sie hier: Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin)

Ärztliches Leitungsteam

Heinz-Joachim Lemm

 

Facharzt für Anästhesiologie 

Spezielle Schmerztherapie

Palliativmedizin

Akupunktur 

Martina Schlott

 

Fachärztin für Anästhesiologie 

Spezielle Schmerztherapie

Palliativmedizin

 

Palliativ-Station

Tel: (02 81) 106 - 23 50