In sicheren Händen

Wir leben Qualität in allen Bereichen. Um dies zu erreichen, sind explizite Verbindlichkeiten zwischen den Fachdisziplinen und Berufsgruppen vereinbart worden. Hier setzt Qualitäts- und Risikomanagement (QM) im Krankenhaus an.  

  

Integraler Bestandteil, um ärztliche und pflegerische Leistungen optimal vollbringen zu können, ist eine regelmäßige unvoreingenommene und neutrale Überprüfung und Bewertung der eigenen Arbeitsergebnisse und Situationen.

 

Aktuell ist unsere Gesamteinrichtung zertifiziert durch den TÜV Süd nach DIN EN ISO 9001 ff.

Steuerung und Zusammensetzung

Unser Qualitäts- und Risikomanagement-System wird intern von einem Lenkungsausschuss gesteuert, der sich aus den Mitgliedern der Krankenhausbetriebsleitung sowie dem Qualitäts- und Risikomanagementleitung zusammensetzt. Der Lenkungsausschuss hat die Aufgabe, den Aufbau des QM-Systems zu planen, über QM-Weiterbildungsmaßnahmen, QM-Projekte und QM-Aktivitäten zu entscheiden sowie Audit-Berichte und Leistungsergebnisse entgegenzunehmen und zu bewerten.

 

Die Beschlüsse des Lenkungsausschusses werden von der Qualitätsmanagementleitung an die Leitungen und Qualitätsbeauftragten aller Abteilungen weitergeleitet und mit diesen gemeinsam umgesetzt. Als Stabsstelle der Geschäftsführung unterstützt die Qualitätsmanagementleitung diese bei der Einführung, Aufrechterhaltung und Überwachung des QM-Systems sowie der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 ff.

Aufbau und Struktur

In den Abteilungen sind die jeweiligen Leitungskräfte dafür verantwortlich, Ziele und Inhalte des QM-Systems für ihre Abteilungen festzulegen und die Bedingungen dafür zu schaffen, dass die Mitarbeitenden über die erforderliche Qualifikation und Zeit verfügen, das QM-System aufzubauen.

 

Die Qualitätsbeauftragten der Abteilungen haben die Aufgabe, die QM-Anliegen in ihrer Abteilung zu kommunizieren, das QM-System in der Abteilung mit aufzubauen und für die Einhaltung von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen zu sorgen. Sie unterstützen die Arbeit der Qualitätsmanagementleitung in ihren Abteilungen.

 

Projektteams, die ihren Fokus auf Qualität und der Offenlegung potentieller Risiken legen, werden vom Lenkungsausschuss zur Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen zu verschiedenen Themen und Reorganisationsmaßnahmen eingesetzt. Diese Teams werden interdisziplinär besetzt und von einem geschulten Moderator geleitet. Sie berichten dem Lenkungsausschuss über ihre Ergebnisse, der dann über die Umsetzung entscheidet.

 

Aufgaben und Kompetenzen

Dem Qualitäts- und Risikomanagement obliegt zudem die Planung und Durchführung von internen Qualitätsaudits (Überprüfung der Einhaltung der durch Verfahrens- und Arbeitsanweisungen festgelegten Arbeitsprozesse und Standards).

 

Des weiteren überprüft es kritisch die Ergebnisse von Patientenbefragungen und die daraus entstandenen Maßnahmen.

 

Qualitäts- und Risikomanagement steuert ständige Verbesserungsprozesse im Haus an. Weitere wichtige Aufgaben sind die fortlaufende Fehlerdokumentation sowie die Überwachung der daraus entstehenden Korrekturmaßnahmen.  

Initiative Qualitätsmedizin

Wir nehmen freiwillig an der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) teil, denn auch wir möchten uns für mehr medizinische Qualität bei der Behandlung von Patienten engagieren. Darum stellen wir uns dem Vergleich mit anderen Einrichtungen und gehen weit über bestehende gesetzliche Anforderungen hinaus.

 

Hier finden Sie unsere aktuellen IQM-Ergebnisse.

 

Audits und Zertifizierung

Regelmäßige interne Audits stellen sicher, dass wir die Qualitätsansprüche, die wir an uns selbst stellen, auch einhalten.

 

Hinzu kommen objektive Begutachtungen im Rahmen externer Audis. 

Qualitätsbericht

Hier finden Sie den strukturierten Qualitätsbericht 2016 gemäß §  137 Abs. 3, Satz 1 Nr. 4 SGB V

Qualitäts- management

Ruth Kolkmann

Leitung

 

Tel: (02 81) 106 - 29 38

 

kolkmann@evkwesel.de