x

Kennen Sie schon unsere App?

MuM (Medizin und Mehr)

Laden Sie jetzt unsere App aus dem AppStore!

Jetzt bei Google Play
Jetzt im AppStore
Jetzt bei Amazon

Krebs ist eine körperliche Erkrankung.

Alle Theorien dar√ľber, ob die Psyche eine Krebserkrankung ausl√∂sen kann, geh√∂ren bis heute ins Reich der Spekulation.

 

Viele Betroffene und ihre Angehörigen erleben die Diagnose Krebs als Schock und werden durch die Diagnosemitteilung ganz verschiedenen Belastungen ausgesetzt.

 

So k√∂nnen sich √Ąngste entwickeln bis hin zu schweren Depressionen. Weil es immer noch schwer f√§llt, √ľber das Thema "Krebs" zu sprechen, kommt es manchmal zu Kommunikationsst√∂rungen in der Familie oder mit Freunden.

 

Die Erkrankten f√ľhlen sich isoliert, was die empfundenen Belastungen in der Aus¬≠einandersetzung mit der Krankheit verst√§rkt. Solche seelischen Dauerbelastungen haben nachweislich einen negativen Einfluss auf das Abwehrsystem.

 

Krebs betrifft neben dem Körper immer auch den Geist und die Seele des erkrankten Menschen.

Professionelle Unterst√ľtzung f√ľr Geist und Seele

In dieser Situation ist es f√ľr viele Erkrankte sinnvoll, neben der Therapie des K√∂rpers (Operation, Chemotherapie oder Bestrahlung), Unterst√ľtzung f√ľr Geist und Seele sowie Begleitung in der Lebenskrise zu suchen.

 

Wir bieten Ihnen deshalb bereits während Ihres stationären Aufenthaltes die Möglichkeit zu Gesprächen an.

 

Je zeitnaher zur Diagnose die Gespräche einsetzen, desto mehr profitieren Sie davon durch eine Verbesserung Ihrer Lebens­qualität.

 

Wir bieten Ihnen damit eine mögliche Hilfe zur Krankheitsbewältigung an.

 

Wenn Sie dieses Angebot nutzen wollen, sprechen Sie bitte Ihren Stationsarzt bzw. Ihre Stationsärztin an.

Ein Netz von M√∂glichkeiten - auch f√ľr Angeh√∂rige

Ein umfassender Gesundheitsbegriff beinhaltet weit mehr als nur körperliche Aspekte. Werden Sie, selbst wenn Sie von einer schweren Krankheit betroffen sind, zu einem Beteiligten an Ihrem Heilungsgeschehen!

 

So können Sie bereits während Ihres stationären Aufenthaltes mit unserer Psychoonkologin Dr. Birgit Zilch-Purucker sprechen.

 

Dieses Angebot gilt nicht nur f√ľr unsere Patientinnen und Patienten, sondern auch f√ľr Ihre Angeh√∂rigen.

Informationen zum Herunterladen

Spezielle Angebote

F√ľr eine positive Auseinandersetzung mit der Erkrankung "Krebs" bietet Ihnen das Evangelische Krankenhaus in Wesel ein Netz von M√∂glichkeiten an.

 

Im Rahmen des psychosozialen Netzes im Evangelischen Krankenhaus Wesel k√∂nnen wir Ihnen dar√ľber hinaus folgende Angebote je nach Bedarf anbieten:

Social Bookmarks (sp_socialbookmarks): Keine Bookmarks gefunden.

Kontakt:

Dr. Birgit Zilch-Purucker

Tel.: 0281 / 106 - 2706

Email: zilch-purucker[at]evkwesel.de

 

Sprechzeiten nach Vereinbarung:

Mo.   11.30 bis 17.00 Uhr

Mi.  10.30 bis 15.30 Uhr

Do.   9.00 bis 13.00 Uhr

Fr.    8.00 bis 13.30 Uhr 

 

 

Dr. Birgit Zilch-Purucker, Psychoonkologin
Dr. Birgit Zilch-Purucker