x

Kennen Sie schon unsere App?

MuM (Medizin und Mehr)

Laden Sie jetzt unsere App aus dem AppStore!

Jetzt bei Google Play
Jetzt im AppStore
Jetzt bei Amazon

EndoStim® - innovative Behandlungsoption bei Reflux

Dienstag, 22. August, 19.30 Uhr, Vortragsraum, Evangelisches Krankenhaus Wesel


Referenten: Dr. Olaf Hansen, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, Leiter Darmzentrum Wesel, Viviande Menke, Oberärztin Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie

 

Häufiges und starkes Aufstoßen kennzeichnen eine Refluxkrankheit. Dabei ist anders als vielfach angenommen, nicht einfach nur zu üppiges Essen dafür ursächlich. Vielmehr funktioniert der Verschluss zwischen Speiseröhre und Magen meist nicht mehr richtig. So kann saurer Mageninhalt zurückfließen.

 

Hausärzte verordnen in der Regel langfristig Medikamente. Wenn diese PPI-Therapie nicht mehr ausreichend wirksam ist, oder ein Zwerchfellbruch vorliegt, sollten chirurgische Alternativen in Betracht gezogen werden. Unter anderem steht im Reflux Zentrum Niederrhein seit neuestem mit EndoStim® ein innovatives minimal-invasives Neurostimulationsverfahren zur Verfügung. Ist lediglich ein schlapper Übergang Verursacher der Säureattacken, kann der winzig kleine Schrittmacher die Muskulatur mittels kurzer elektrischer Impulse stärken und die Funktion normalisieren.

 

Im Vortrag werden die neuen Behandlungswege eines modernen Refluxzentrums ausführlich erläutert.

 

 

Anmeldung vorab erbeten unter Telefon (0281) 106 2051