x

Kennen Sie schon unsere App?

MuM (Medizin und Mehr)

Laden Sie jetzt unsere App aus dem AppStore!

Jetzt bei Google Play
Jetzt im AppStore
Jetzt bei Amazon

Schluckstörungen

Herzlich Willkommen im Zentrum für Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen!





















Über die Dysphagie...

Unter einer Schluckstörung (Dysphagie) leiden cirka zehn Prozent der Bevölkerung. Häufig sind Patienten mit einer neurologischen Erkrankung z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson oder Demenz davon betroffen. Aber auch Tumorerkrankungen und Erkrankungen im Hals-Kopfbereich können zu Schluckproblemen führen. Behandlungsbedürftig werden Schluckprobleme dann, wenn die Nahrung nicht in die Speiseröhre, sondern in die Luftröhre gelangt.


Lebensbedrohliche Komplikationen können die Folge sein:

- Mangelernährung

- Lungenentzündungen

 

Die Schluckambulanz…

Aufgabe der Schluckambulanz ist es, Menschen mit Schluckstörungen zu helfen und gestörte oder verloren gegangene Fähigkeiten mit einer individuell angepassten Schlucktherapie wieder herzustellen.

Im ausführlichen Gespräch wird die aktuelle Beschwerdesituation erhoben. In der klinischen Schluckuntersuchung werden die am Schlucken beteiligten Muskeln und Nerven überprüft. Zur genaueren Beurteilung des Schluckaktes werden weitere Untersuchungen durchgeführt. Die Durchführung der Untersuchungen und deren Auswertungen erfolgt im erfahrenen Team aus Radiologen, Neurologen und Logopädinnen.

- Videofluoroskopische/röntgenologische Diagnostik des Schluckens. Bei dieser Untersuchung wird der Schluckvorgang filmisch dargestellt.

- Transnasale Schluckdiagnostik. Mit Hilfe eines flexiblen, dünnen Endoskops kann der Schluckvorgang direkt beobachtet werden.   

 

Anmeldung und Information

Christiane Maaß
(0281) 106 – 5862
maass[at]evkwesel.de 

Montag bis Donnerstag 8.00 – 16.00 Uhr
Freitag 8.00 – 14.00 Uhr

Die Zuweisung erfolgt über Haus- und Fachärzte. Auch niedergelassene Logopäden können ihre Patienten zur Abklärung einer Dysphagie in die Schluckambulanz schicken.

 

 

Informationen zum Herunterladen

Kontakt

Christiane Maaß (0281) 106 - 5862 eMail: maass@evkwesel.de

Kontakt Schluckambulanz

Christiane Maaß

Telefon: (0281) 106 - 5862

Email: maass[at]evkwesel.de

Montag bis Donnerstag
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag 8.00 - 14.00 Uhr

Ansprechpartnerin
Qualitätszirkel Dysphagie Niederrhein 

Christiane Maass
Christiane Maaß